Berliner Budget-Bulletin 2013

Berliner Budget Bulletin 04/2013

bubu Ein Facharzt verordnete seinem Patienten wegen starker Schmerzzustände mehrmals Tilidin. Was er nicht wusste: Sein Patient klagte fast zeitgleich bei mehreren anderen Kollegen über Schmerzen und erhielt auch dort Tilidin verordnet. Die BtM-Rezepte wiederum wurden in verschiedenen Apotheken vorgelegt. Das ist der Krankenkasse des Patienten, der AOK Nordost, aufgefallen.

Berliner Budget Bulletin 03/2013

bubu "Kripo Rosenheim, mein Name ist Sowieso. Darf ich reinkommen?" Die Kamera schwenkt auf ein erstarrtes Gesicht im Türrahmen, nach dem Motto: Was hab' ich bloß angestellt? Eine Überfallszene, wie sie aus TV-Vorabend-Unterhaltungsserien bekannt ist. Und eine Metapher, an die sich eine Ärztin erinnerte, die kürzlich Besuch von einer DAK-Mitarbeiterin bekommen haben soll.

Berliner Budget Bulletin 02/2013

bubu Mal wieder beim Kassennavigator vorbeigeschaut? Das Krankenkassen-Bewertungsportal der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) bietet bekanntlich seit dem letzten Jahr die Möglichkeit, den Krankenkassen die Meinung zu sagen. 19 Krankenkassen, die eine Mindestzahl von Bewertungen erhalten haben, sind mittlerweile darin aufgeführt - mit Gesamtnote und Detailbewertungen.

Berliner Budget Bulletin 01/2013

bubu "Schreibt doch, was ihr wollt, zahlen müsst ihr trotzdem." Fast schon zynisch klang die Schlussfolgerung eines Arztes, der sich über eine Forderung von knapp 70 Euro aufregte. Der Regress wurde ihm von der Prüfungsstelle aufgebrummt. Es ging um ein durchblutungsförderndes Mittel, das er einem alten Patienten verschrieb.
button_drucken
Copyright ©2007 Kassenärztliche Vereinigung Berlin