Berliner Budget Bulletin 01/2013

Im Budget-Bulletin Nr. 3/2011 haben wir u.a. auf ein "in Lörrach beheimatetes Unternehmen zur Herstellung von Mistelpräparaten" verwiesen und erwähnt, dass sich dieses im damaligen Wahlkreis von Frau Caspers-Merk befinde. Richtig ist jedoch, dass das Unternehmen seinen Sitz in Schwäbisch Gmünd hat, das, wie Lörrach, in Baden-Württemberg liegt. Dies ändert jedoch nichts an unserer Kommentierung. Unser Versehen bitten wir dennoch zu entschuldigen. Redaktion KV-Blatt

bubu "Schreibt doch, was ihr wollt, zahlen müsst ihr trotzdem." Fast schon zynisch klang die Schlussfolgerung eines Arztes, der sich über eine Forderung von knapp 70 Euro aufregte. Der Regress wurde ihm von der Prüfungsstelle aufgebrummt. Es ging um ein durchblutungsförderndes Mittel, das er einem alten Patienten verschrieb.

Zu dieser Ausgabe

Informationen und Meinungen rund um die Arzneimittelverordnungen

button_drucken
Copyright ©2007 Kassenärztliche Vereinigung Berlin