Berliner Budget-Bulletin 2012

Berliner Budget Bulletin 04/2012

bubu "Impfstoff - Schimpfstoff" hat das KV-Blatt vor Jahren einmal getitelt. Das war noch zuzeiten, als Berliner Krankenkassen die Preise für den kleinen Piks in den Oberarm drücken wollten und eine von ihnen gar glaubte, die Grippeschutz-Impfsaison auch ohne die niedergelassenen Ärzte zu überstehen. Das klappte bekanntlich nicht.

Berliner Budget Bulletin 03/2012

bubu Millionen Patienten müssen sich auf noch häufigere Zuzahlungen und neue Rabattarzneimittel einstellen. Das glaubt die Bundesvereinigung Deutscher Apotheker (ABDA). Der Verband hat im Juli neue Zahlen veröffentlicht, wonach der Anteil zuzahlungsfreier Arzneimittelan den abgegebenen Arzneimitteln immer weiter abnimmt. Gleichzeitig steigt der Anteil an Rabattarzneimitteln kräftig.

Berliner Budget Bulletin 02/2012

bubu "Ich kann's bald nicht mehr lesen", wetterte ein Arzt über die Beiträge zum Thema Heilmittelverordnungen im letzten Budget-Bulletin. Ehrlich gesagt: Ich auch nicht. Aber so richtig beruhigen kann ich den Leser dennoch nicht. Auch in dieser Ausgabe geht es ? auf zwei Seiten ? um das Thema Heilmittelverordnungen, diesmal auch um die Frage, wie beim Physiotherapeuten aus einer von Ihnen verordneten Gruppentherapie ohne Ihr Zutun plötzlich eine Einzeltherapie wird. Wie bei vielen anderen Themen geht es den Fachautoren aus der KVVerwaltung darum, Ihnen die damit verbundenen Fallen bei einer späteren Wirtschaftlichkeitsprüfung aufzuzeigen. Das gilt analog auch für viele andere Themen aus dem Heilmittelverordnungsspektrum.

Berliner Budget Bulletin 01/2012

bubu Neu heißt nicht besser: Darauf weisen Krankenkassen im Zusammenhang mit den Arzneimittelverordnungskosten immer wieder hin. Gut so, denn die GKV kann sich angesichts der enormen Arzneimittelausgaben nicht zum Steigbügelhalter für Gewinne der Pharmaindustrie degradieren lassen. Nach Lage der Dinge gibt es in der leidigen Auseinandersetzung um teure Arzneimittel, denen von den Experten ein nur geringer oder gar kein therapeutischer Zusatznutzen bescheinigt wird, auch eine große Übereinstimmung zwischen Krankenkassen, KBV und der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft (AkdÄ).
button_drucken
Copyright ©2007 Kassenärztliche Vereinigung Berlin