Nachbericht KV-Sprechstunde Oktober:
Diabetes - Was hat das mit meinen Füßen zu tun?

KV-Sprechstunde 2014 Die KV-Sprechstunde am 28.10.2014 befasste sich mit dem Thema "Diabetes - Was hat das mit meinen Füßen zu tun?".

Der diabetische Fuß ist eine häufig vorkommende Folgekrankheit der Zuckererkrankung (Diabetes mellitus). Dieser tritt vielfach bei einem langjährigen, schlecht eingestellten Diabetes auf und verursacht durch die Schädigung der Blut- und Nervengefäße beispielsweise Durchblutungs- und Empfindsamkeitsstörungen. Die Niedergelassenen Ärzte Dr. Iris Dötsch, Fachärztin für Innere Medizin mit den Zusatzbezeichnungen Diabetologie und Akupunktur, Dr. Doris Schulte, Fachärztin für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Angiologie und der Zusatzbezeichnung Phlebologie, und Dr. Christian Schröer, Facharzt für Neurologie mit der Zusatzbezeichnung Chirotherapie, informierten über Diagnostik, Therapie und Präventionsmaßnahmen beim diabetischen Fuß.

Die 55 Teilnehmer erlebten eine informative und dem Patienten zugewandte Veranstaltung, alle Fragen des Publikums wurden ausführlich beantwortet. Die KV-Sprechstunde wurde überdies durch Informationsstände von Selbsthilfegruppen bereichert.

button_drucken
Copyright ©2007 Kassenärztliche Vereinigung Berlin