Auf einen Blick: Was ist neu zum 1. Oktober 2014?

Auf dieser Seite stellen wir quartalsweise eine Auswahl wesentlicher Änderungen von Gesetzen, Regelungen und Verfahrensweisen zu- sammen, die für die Tätigkeit niedergelassener Ärzte und Psychothe- rapeuten von Bedeutung sein können. Zu jedem Thema finden sich eine kurze Erläuterung und eine Sammlung von Verknüpfungen (Links) zu weiterführenden und/oder ergänzenden Seiten des Internetauftritts der KV Berlin.

Letztes Gültigkeitsquartal für die alte Krankenversicherungskarte

Achtung: Die alten Krankenversicherungskarten (KVK) verlieren mit Beendigung des 4. Quartals 2014 ihre Gültigkeit, auch wenn auf ihnen eine längere Gültigkeitsdauer aufgedruckt ist.  Patienten mit einer solchen alten Karte sollten daher dringend darauf hingewiesen werden, schnellstmöglich eine elektronische Gesundheitskarte (eGK) bei ihrer Krankenkasse zu beantragen.

Ab dem 1. Quartal 2015 können GKV-Patienten nur noch mit der neuen eGK einen Arzt aufsuchen. Kann der Patient im neuen Jahr auch auf Nachfrage keine eGK vorlegen und ist die Behandlung nicht verschiebbar, muss laut KBV innerhalb von zehn Tagen „eine gültige Karte nachgereicht“ werden. Ansonsten dürfen Ärzte und Psychotherapeuten eine Privatvergütung verlangen. 

 

Formulare / Muster


Abrechnung/Honorar


Verträge


Qualitätssicherung


IT


Verordnungen

Zurück zur Themenübersicht

(Quelle: KV Berlin)

button_drucken
Copyright ©2007 Kassenärztliche Vereinigung Berlin