Externe Fortbildungen

Hier finden Sie aktuelle externe Fortbildungsangebote (u.a. aus dem KV-Blatt).

 

Psychoanalytisches Institut Berlin (PaIB)
Freitag, 07. November, 19.00 Uhr: Informationsabend zur Aus- und Weiterbildung in Psychoanalyse und tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie. Ort: PaIB, Goerzallee 5, 12207 Berlin, Raum 12. Weitere Informationen: www.paib-dpg.de

 

Sozialpsychiatrischer Dienst Spandau

Donnerstag, 13. November, 18.00–19.30 Uhr: Psychosoziale Intervention – Eine Einführung in die Grundlagen des Methodenspektrums psychosozialen Helfens. Referent: Rolf Glemser M. A. (Alice-Salomon-Hochschule Berlin). Ort: Rathaus Spandau, Carl-Schurz-Str. 2–6, 1. Stock, Raum 128 A, 13578 Berlin. Eine Anmeldung ist erforderlich, per E-Mail an w.keller@ba-spandau.berlin.de oder telefonisch unter 030 / 902 79-33 54 / 23 55 (Herr Keller).

 

Akupunktur Block E (24 Punkte), auch Praxis- u. Fallseminar

Freitag, 14. November und Sonntag 16. November. Fr. 14.30 Uhr bis So. 16.30 Uhr, Praxis Dr. Schulze, Berlin Biesdorf. Info: IANAkademie, Tel. 0221 / 120 69 11, Fax 02204 / 530 84 E-Mail: info@ian-med.de, www.ian-med.de

 

Vortrag „Abnormale uterine Blutungen“

Mittwoch, 19. November, 19 Uhr. Dr. med. Benjamin Rösing (Uniklinik RWTH Aachen), Ort: MVZ IFLb, Windscheidstraße 18, 10627 Berlin, Hörsaal, 1. Etage. Anmeldung bis 14. November unter Tel. 030 / 32 79 03-795/-213. Zertifizierung beantragt.

 

Institut für Psychoanalyse, Psychotherapie und Psychosomatik Berlin (IPB)

Mittwoch, 19. November, 20.30 Uhr. Vortrag: Dr. Stephan Marks: ”Scham – Hüterin der Menschenwürde”. Ort: Helgoländer Ufer 5, 10557 Berlin. Zertifiziert. Eintritt: 10,– Euro.

 

Arbeitskreis Psychotherapie Berlin e.V.
Freitag, 21. November, 20.00 Uhr. Intervision für psychotherapeutisch tätige ÄrztInnen und PsychotherapeutInnen. Ort: BIPP, Pariser Str. 44, 10707 Berlin. Eintritt frei. Zertifiziert.

 

ARBEITSGEMEINSCHAFT FÜR PSYCHOANALYSE UND PSYCHOTHERAPIE BERLIN (APB)

Freitag, 21. November, Samstag, 22. November: Vortrag Dr. Isabella Deuerlein, München. „Psychodynamische Aspekte in Institutionen oder das Unbewusste in Organisationen und Instituten“ Ort: 10115 Berlin, Invalidenstraße 115.
Zeit: 21.11.14, 19.00 Uhr. Gebühr: Gäste 10,– Euro. Zertifizierung beantragt. 22.11.14, 10.30 Uhr–12.00 Uhr. Seminar zum Vortrag. Gebühr: Gäste 20,– Euro, APB-Mitglieder 10,– Euro, Kandidaten 5,– Euro.

 

Charité-Universitätsmedizin Berlin (u. a.)

Samstag, 22. November, 10.00 –14.00 Uhr. Neues zur Diagnose und Therapie von Rezidivtumoren im Kopf-Hals-Bereich. Symposion. Vorträge (u. a.): „Die Rolle des PET-CT in der Rezidivdiagnostik“, „Stellenwert der Chirurgie in der Rezidivsituation“, „Möglichkeiten und Grenzen der Strahlentherapie in der Rezidivsituation“. Ort: Charité Campus-Mitte, Hörsaal für Innere Medizin, Sauerbruchweg 2, Südflügel. Anmeldung bis 10. November per E-Mail an: andrea.breunig@charite.de oder Tel. 030 / 450 55 50 72. Zertifizierung beantragt.

 

Hypnotherapie in der Arbeit mit Träumen

Samstag, 22. November Sonntag, 23. November. Veranstalter: Institut für klinische Hypnose und Ego-State-Therapie Regionalgruppe der Milton-Erickson-Gesellschaft. Referenten: Prof. Dr. Dirk Revenstorf u. Dr. Elsbeth Freudenfeld. Zertifizierte Fortbildung (16 Punkte). Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website www.ifhe-berlin.de oder wenden sich an Maria Schnell, E-Mail: maria.schnell@onlinehome.de, Tel. 030 / 32 70 38 15

 

Widerstandsbearbeitung in tiefenpsychologisch fundierten und analytischen Therapien

Samstag, 22. November, Sonntag, 23. November (jeweils 9:00-17:00 Uhr): Intensivseminar Thomas Abel, 200,- €, 16 FE, Ort: AAI Berlin, Neue Kantstr. 4, 14059 Berlin. Info und Anmeldung: www.praxis-abel.de/fortbildung.html oder unter Tel. 030 / 313 87 36

 

Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie in
Berlin und Brandenburg e. V.

Mittwoch, 26. November, 18.00 –19.30 Uhr. Klinisch-Gastroenterologische Konferenz. Vorträge:„Update HVC-Therapie“, „Neues und Bewährtes zur Hepatitis-B-Therapie“,
„Andere Neuigkeiten aus der Hepatologie“. Ort: Langenbeck-Virchow-Haus, Luisenstr.
58/59, 10117 Berlin. Eintritt frei.

 

„Therapeutischer Umgang mit und Behandlung von Patienten mit
transkulturellem Hintergrund“

Freitag, 5. Dezember. Zertif. Vortrag (3 FE) 20.00–22.15 Uhr und zertif. Seminar (4 FE): 16.00– 19.00 Uhr . Referent: Dr. Wielant Machleidt. Deutsche Akademie für Psychoanalyse, Kantstr. 120/121, 10625 Berlin Tel. 030 / 313 26 98, mail@dapberlin.de, www.dapberlin.de

 

Wochenend-Supervisionsgruppe für psychologische und ärztliche Psychotherapeut(e)innen

Samstag, 6. Dezember, Sonntag, 7. Dezember ( zertifiziert 10 FE) Leitung: Dipl.-Psych. Gabriele von Bülow M. A. Psychoanalytikerin, Lehr- und Kontrollanalytikerin. Beginn: 06.12.2014, 12 Uhr, 150,– Euro (140,– Euro/90,– Euro), Anmeldung erforderlich. Weitere Termine: 07./08.02.2015, 04./05.04.2015. Deutsche Akademie für Psychoanalyse, Kantstr. 120/121, 10625 Berlin, Tel.: 030 / 313 26 98, mail@dapberlin.de,www.dapberlin.de

 

 

Fortlaufende Veranstaltungen
Autogenes Training Oberstufe: 29. und 30. November 2014 (18 Punkte)
Hypnose Aufbaukurs: 13. und 14. Dezember 2014 (18 Punkte)
Balint-Intensiv-Sonntage: 11.01., 08.03., 03.05.2015 (je 13 Punkte)
Weitere Termine und Anmeldung online unter www.die-fortbilder.de oder bei Kerstin Sawade: 030-30883615 Leitung: Dr. Sebastian Schildbach.
 
Spezielle Psychotraumatologie 2014
08.–09.11. Akuttrauma und Sucht mit Dr. Michael Hase,
06.–07.12. Behandlung komplexer PTBS II mit FÄ Helga Matthess.
Anmeldung für das Curriculum 2015 ist bereits möglich. Info & Anmeldung: 030 / 25 93 18 35, www.traumazentrum-berlin.net.


Die Rubrik Termine/Veranstaltungen enthält die bis zu dem im Impressum angegebenen Redaktionsschluss gemeldeten Berliner Veranstaltungen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die KV-Blatt-Redaktion bzw. die KV Berlin übernehmen keine Verpflichtung zur Veröffentlichung, behalten sich Kürzungen vor und übernehmen für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben keine Gewähr.

(Quelle: KV Berlin)

button_drucken
Copyright ©2007 Kassenärztliche Vereinigung Berlin